bild

Investieren Sie in Ihre unternehmerische Zukunft!


Betriebliche
Krankenversicherung

  • Mitarbeiter binden

  • Fachkräfte rekrutieren

  • Sozial engagieren

Welche Vorteile können Sie, durch den Einsatz der betrieblichen Krankenversicherung nutzen und wie können Sie diese Vorteile zur Mitarbeiterbindung und dem Suchen nach Fachkräften einsetzen?


Alle Informationen in ihrer Darstellung sind ganzheitlich betrachtet, um alle Vorteile durch Einsatz der betrieblichen Krankenversicherung, genauer darzustellen.


1.) Welchen Informationen zum Thema Vorteile betriebliche Krankenversicherung , sollten Sie als Arbeitgeber Beachtung schenken?


Es ist nicht alltäglich aber von Vorteil, dass ein Arbeitgeber soziales Engagement zeigt und durch die Integrierung einer betrieblichen Krankenversicherung seine Angestellten und Arbeiter in der allgemeinen Gesundheitsvorsorge unterstützt.

Deshalb bietet sich die betriebliche Krankenversicherung, um so mehr, als Personalbindungsinstrument an.

Eines der Vorteile der Integrierung einer betrieblichen Krankenversicherung ist, dass das Ansehen im innerbetrieblichen und außerbetrieblichen Umfeld steigt. So kann Ihr Unternehmen die betriebliche Krankenversicherung dazu nutzen, sie PR-Wirksam nach außen dazustellen.

Dies kann z.B. durch eine Anzeige in der regionalen Presse oder gar in einem, durch einen Journalisten verfassten Bericht, &uumL,ber das Unternehmen und seinem Engagement erfolgen.

Ein zusätzlicher Vorteil ist, dass durch das Fürsorgeverhalten eines Arbeitgebers und der damit zusammenhängendene Einführung einer betrieblichen Krankenversicherung, die Attraktivität des Arbeitgebers, bei zukünftigen Angestellten und Arbeitern steigt.

Auch Ihre Bewerber möchten sich in einem sozial engagierten und Personal freundlich ausgerichteten Unternehmen aufgehoben wissen.

Gerade wenn es darum geht, sich für einen neuen Arbeitsplatz zu bewerben, achten Bewerber auf alle sozialen Leistungen ihres neuen Arbeitgebers, wägen diese ab und kommen zu einer positiven oder negativen Entscheidung.

Deshalb dient die Einführung der betrieblichen Krankenversicherung als Instrument für das Recruting.

Eine integrierte betriebliche Gesundheitsversorgemaßnahme bietet Vorteile, wie die betriebliche Krankenversicherung und trägt zur Steigerung der Identifikation mit dem Unternehmen bei. Dies gilt gleichermaßen für Ihre Angestellten und Arbeiter und Personenkreise, die durch die öffentliche Wahrnehmung von den Leistungen des Unternehmens erfahren.

Im Vordergrund steht auch hier, dass Fürsorgeverhalten des Unternehmen. Gerade im Bedarfsfall, erkennen Ihre Angestellten und Arbeiter, dass sie auf ein zusätzliches Leistungspaket, innerhalb der betrieblichen Gesundheitsversorge, auf die betriebliche Krankenversicherung, zurückgreifen können.

Dies bindet Ihre Angestellten und Arbeiter an das Unternehmen, denn Sie wissen genau, dass Sie diese Leistungen nicht bei jedem Arbeitgeber erhalten werden. Zudem geht es hier auch um einen emotionalen Aspekt, nämlich, dass sich Ihre Angestellten und Arbeiter, bei ihren Arbeitgeber, sehr gut aufgehoben fühlen.

Damit Ihre Angestellten und Arbeiter schneller genesen oder dessen Gesundheit erhalten bleibt, kann Ihr Unternehmen den Vorteil nutzen, durch den Abschluß einer betrieblichen Krankenversicherung, sich aktiv und maßgeblich an der Gesundheitsförderung Ihrer Angestellten und Arbeiter zu beteiligen.

Ein optimiertes Leistungspaket der betrieblichen Krankenversicherung läst sich mit den verschiedensten Leistungen, wie z.B...

  • Heilpraktiker

  • Heil- und Hilfsmittel

  • Krankenhaus

  • Stationär

  • Chefarztbehandlung

  • Ambulant

  • Krankentagegeld

  • Pflege

  • Reiseschutz

  • Sehhilfe

  • Zahnbehandlung

  • Zahnersatz

erstellen und kann für den Bedarfsfall betriebsoptimiert abgeschlossen werden.

Nutzen Sie alle Vorteile von hoch motivierten und leistungsstarken Angestellten und Arbeiter, die das Resultat der Integrierung einer betrieblichen Krankenversicherung sind.

Sie hilft Ihnen, in einem hart umkämpften Markt die Gesundheit Ihrer Angestellten und Arbeiter zu erhalten und bei Krankheit die Genesung zu beschleunigen.

Dabei profitieren Sie von einsetzbaren Arbeitskräften, sowie der damit verbundenen Produktionssicherheit und bleiben Wettbewerbsfähig!

Beim zuständigen Finanzamt, kann ein Unternehmen die steuerliche Behandlung der betrieblichen Krankenversicherung, auf Pauschalbesteuerung nach § 40 EStG, beantragen. Dies betrifft alle, für Arbeitnehmer und Arbeiter zu zahlenden Beiträge mit einem durchschnittlichen Lohnsteuersatz.

Hierbei gilt der Grundsatz, dass:

  • mindestens 20 Arbeitnehmer im Unternehmen beschäftigt sind.

  • die Beiträge, als sogenannte "Sonstige Bezüge" behandelt werden können.

  • alle Beiträge sind jährlich zu entrichten, auch die, die anderweitig pauschal zu versteuernden "Sonstigen Bezüge", nicht nur die zur betrieblichen Krankenversicherung.

  • die Höchstgrenze von 1000 Euro im Jahr, für alle pauschal zu versteuernden "Sonstigen Bezüge", nicht überschreiten werden darf.

Die Verwaltung von Verträgen zur betrieblichen Krankenversicherung wird durch die Betreuung Ihres Maklers und die Listenerfassung Ihrer Arbeitnehmer und Arbeiter aufs kleinste reduziert, was einen Vorteil in der Handhabung darstellt.

Alle Leistungen werden direkt zwischen dem Versicherungsträger und Ihren Arbeitnehmern und Arbeitern abgewickelt.

Nach Vertragsabschluss der betrieblichen Krankenversicherung erlangt er Versicherungsnehmer den Vorteil, dass er sich nur verpflichtet, alle neu hinzukommenden Angestellten und Arbeiter, dem Versicherer zu melden. Dies gilt auch bei jeglicher Veränderung, die das Vertragverhältnis des einzelnen Angestellten und Arbeiter beendet.

Ein erweiterter Vorteil ist es, das alle Konditionen der betrieblichen Krankenversicherung, gleichermaßen für Ihre Angestellten und Arbeiter, sowie für die Mitglieder der Familie abschließbar sind. Grundvoraussetzung hierfür ist, dass Sie sich einer Gesundheitsprüfung unterziehen und auch Wartezeiten in Kauf nehmen müssen.

Im Gegensatz zu einer einzeln abgeschlossenen Krankenzusatzversicherung, ist bei Abschluss der betrieblichen Krankenversicherung von Vorteil, dass der Versicherer in der Lage ist, Ihnen stark verbesserte Konditionen anzubieten, die sich aus der jeweiligen Tarifauswahl und den daraus resultierenden Leistungen zusammensetzen.

Die Konditionen sind dabei von Versicherer zu Versicherer verschieden und sind in der Regel abhängig von:

  • Personalanzahl

  • Anteil der weiblichen Arbeitnehmer

  • Anteil der männlichen Arbeitnehmer

  • Anteil der schwerbehinderten Angestellten und Arbeiter

  • Altersstruktur des Personals

Schon jetzt sind Einschränkungen der Leistungen, der gesetzlichen Krankenkassen, im Gegensatz zur betrieblichen Krankenversicherung festzustellen, das für Sie nicht zum Vorteil dient. Denn bei der Vergabe von Terminen zur ärztlichen Behandlung werden zweifelsohne Unterschiede gemacht. Die Wahl des Arztes ist zwar frei, aber der Arzt hat immer noch eine Wahlmöglichkeit, Sie in seiner Terminvergabe zu berücksichtigen oder Ihnen einen Termin in nicht absehbarer Zeit in Aussicht zu stellen.

Da ist es angebracht, sich darüber gedanken zu machen, wie Sie die Leistungen jetzt und in der Zukunft verbessern können, um bei Ärzten und in Krankenhäusern als gleichwertiger Patient zu gelten.

Zudem ist eine schnelle Genesung mit davon abhängig, welche Leistungen ein Patient zu welchen Zeitpunkt erhält.

Die betriebliche Krankenversicherung schließt, mit seinen Leistungen, innerhalb der betrieblichen Gesundheitsvorsorge die Lücken der gesetzlichen Krankenversicherung.

(siehe auch Vorteil 5)

Sofern eine Weiterführung des Vertrages zur betrieblichen Krankenversicherung nach Beendigung des Arbeitsverhältnisses vorgesehen ist, können Ihre Angestellten und Arbeiter oder dessen Familienmitglieder, den Vorteil nutzen und Leistungen unter den gleichen oder neuen Bedingungen in Anspruch zu nehmen.

Hierzu kann auch die Umstellung der bisherigen Vertragsleistungen zu einer privaten Krankenvollversicherung zählen.

In der Regel kann ein Versicherungsvertrag zur betrieblichen Krankenversicherung fortgesetzt werden, wenn das Arbeitsverhätnis aufgrund des direkten Renteneintritts des Angestellten oder Arbeiters beendet wird.

Zudem kann auch die in Anspruchnahme von Sonderurlaub oder der Elternzeit, ohne Bezug eines Gehaltes, zu einer eigenen Vertragsfortführung führen, sofern die Beiträge von den Versicherten übernommen werden.

Bei Abschluss des Gruppenversicherungsvertrages für die betriebliche Krankenversicherung, kann der Versicherungsnehmer, zum Vorteil des Arbeitnehmers festlegen, dass die Beiträge Arbeitgeberfinanziert werden.

Somit wird in der Regel von einer Gesundheitsprüfung und Wartezeiten seitens der Versicherer abgesehen.

Bei allen anderen Finanzierungsarten, wie der Arbeitgeberteilfinanzierung oder Arbeitnehmerfinanzierung wird in der Regel nicht von einer Gesundheitsprüfung und Wartezeiten abgesehen.

Service
0911-23985060

Ihr Sofortkontakt

Mit speed
zur bKV

Ihr Schnellkontakt

In 6 Schritten
zur bKV!

Für Unternehmen

Mehr
Gesundheit

Für Mitarbeiter

Wichtiger
Download

Ihr bKV Gespräch